*** Der M-Wurf ist da! ***

Grundsätze unserer Landseerzucht

Ziel unserer seit 1998 bestehenden Zucht „vom Braunshorn“ ist die Aufzucht gesunder, schöner, familienfreundlicher und vor allem wesensfester Landseer-Hunde.

Deshalb legen wir besonderen Wert auf eine gute Sozialisierung: Unsere Welpen wachsen unter tierärztlicher Aufsicht mit Familienanschluß auf und haben schon früh Kontakt mit einer abwechslungsreichen Umwelt.
Dazu gehören neben unserer lebhaften Großfamilie die Tiere des Hofes, Freunde, Reit- und Urlaubsgäste, spielende Kinder, Rasenmäher, laute Traktoren sowie der Wasserspaß im sauberen Külzbach (von Planschen bis Frühschwimmer) - unsere Welpen sind schon mit vielem vertraut, bevor sie in ihr neues Zuhause einziehen.

Unser zuchtbuchführender Verein ist der Deutsche Landseer- Club e.V. (DLC)


Entstehung

Schon in unserer Kindheit gehörten Hunde verschiedener Rassen (Cocker, Hovawart, Boxer-Schäferhund) zu unserem Leben. Als wir dann unsere eigene Familie gründeten, wuchs der Wunsch, selber einmal Hunde zu züchten.

Durch die Bekanntschaft mit Familie Senger ("von der Kartause") lernten wir die Rasse Landseer kennen und kamen im Jahre 1996 zu unserer ersten Landseer-Hündin. Seitdem haben es uns diese herrlichen großen Hunde angetan!

Das kleine Hunsrückdorf Braunshorn, wo wir unsere Zucht begannen, stand Pate für unseren Zwingernamen.

Unser Hof, die Dilligsmühle

Mittlerweile leben wir auf der Dilligsmühle bei Kümbdchen, einem idyllischen Pferdehof in einem sonnigen weiten Wiesental des Külzbaches vor den Toren der Kreisstadt Simmern im Hunsrück. Neben den Hunden und Pferden beleben noch Katzen, Schafe und glückliche Hühner den Hof. Die Scheune haben wir zu unserem Wohnhaus ausgebaut. Das "Alte Haus" und "Müllerhäuschen" sind Ferienwohnungen - das bringt vor allem im Sommer immer viel Leben auf die Dilligsmühle!

Welpen

Wir ziehen in der Regel einen Wurf im Jahr auf.

Sehr wichtig ist uns eine gute Beratung der Welpenkäufer. Auch nach der Abgabe der Welpen stehen wir gerne mit Rat und Tat bei Fragen zur Hundehaltung und -erziehung zur Seite, damit aus dem kleinen Landseer ein glücklicher Hund und den Menschen ein echter Partner für's Leben wird.

Die Abgabe der Welpen erfolgt mit neun bis zehn Wochen nach der Wurfabnahme durch einen Zuchtwart des DLC. Die jungen Hunde sind geimpft, mehrfach entwurmt, gechipt und haben einen EU-Heimtierpass.